14. Türchen – Vor Gericht

This article has been written before more than 1months, information might old.

Vor Gericht

Der Richterhammer fällt:
„Angeklagter erhebe dich,
Du stehst heute vor Gericht!

Staatsanwaltschaft, dir vor Ort,
Übergebe ich das Wort!“
„Es ist wahr, so du hier stehst,
Dass du in fremde Häuser gehst!

Hausfriedensbruch! Jedes Jahr!
Was für `ne Bescherung! Das war einmal!
Ungefragt schleichst du hinein!
Ins Traute Heim! Das darf nicht sein!

Und dann kommt noch etwas dazu,
Abgesehen von der gestörten Ruh,
Lässt du dein Gepäck unbeaufsichtigt stehen!
Als Attentäter wirst du ins Kittchen gehen!

Du isst, was rumsteht! Mit Verlaub!
Der Anderen Essen! Das ist Mundraub!

Der Schlitten, der vom Dach zu rutschen droht,
Steht eindeutig im Parkverbot!
Mit Rentieren wird durch die Nacht gehetzt!
Ist das korrekt nach dem Tierschutzgesetz?
Ein Rentier mit einer roten Nase?
Das schaute wohl zu tief ins Glase!
Zur Anklage! Was will man mehr?
Trunkenheit im Flugverkehr!“

Herr Verteidiger! Ihr seid dran!
Haltet eure Rede guter Mann!
„Herr Richter! Werte Geschworene! Seht!
Wer angeklagt hier vor euch steht!

Hausfriedensbuch? Eine Bescherung ist das!
Für alle Geschenke! Das ist Spaß!
Ruhestörung? Er ist auf seine Weise!
Still und leise!

Keiner merkt, dass er war da!
Die Freude danach, ist wunderbar!
Mundraub? Kinder stellen ihm hin!
Milch und Plätzchen! In gutem Sinn!

Unbeaufsichtigtes Gepäck?
Er bringt Geschenke und geht wieder weg!
Liebe und Glück,
Lässt er den Menschen zurück!
Der Schlitten ist für flugtauglich erklärt!
Die TÜV-Plakette wurde nicht verwehrt!“

Die Rentiere sind artgerecht,
Schon Tradition und wahrlich Recht!
Die rote Nase von Rudolph ist angeboren!
Das wurde von jedem Wichtel geschworen!“

Die Geschworenen berieten,
Welche Gründe Für und Wider gebieten!
Was Recht und was Unrecht ist dabei,
Schnell ist die Beratung vorbei.

Der Richter spricht’s Urteil:
Freispruch! Schallt es weit und breit,
Gerettet ist die Weihnachtszeit!

Originally posted 2017-12-14 08:42:00.

Über Claudia Wendt 63 Artikel
Claudia Wendt schreibt seit mehreren Jahren Gedichte und Geschichten. Seit 2017 arbeitet sie als freie Texterin.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*