Daktylus – Der tanzende Vers

Säbelzahn in der Achterbahn

This article has been written before more than 1months, information might old.

Die zweite dreimetrige Vers ist der Daktylus.

Er setzt sich aus 1 betonten und 2 unbetonten Silben zusammen. Es handelt sich um regelmäßige zweisilbige Senkungen.

Daktylus: 1 betonte + 2 unbetonte Silben, z. B. Säbelzahn

(Dreisilbig mit Auftakt)

Wirkung:  tänzerisch, beschwingt feierlich

Ich habe mal versucht, den Daktylus im Gedicht „der Säbelzahn in der Achterbahn“ anzuwenden:

Ein echter tödlicher Säbelzahn,
Saß in einer Achterbahn.

Die Worte „Säbelzahn“ und „Achterbahn“ sind im Daktylus geschrieben.

Der Daktylus ist munter, hüft und springt und ruft zur Fröhlichkeit auf. Er kann aber auch einen bewegten, feierlichen ernsten Ton anschlagen.

 

Quellen:

vgl. Hönig, Christoph: Neue Versschule. Paderborn, W.Fing. 2008, S.34.

 

Merken

Merken

Über Claudia Wendt 63 Artikel
Claudia Wendt schreibt seit mehreren Jahren Gedichte und Geschichten. Seit 2017 arbeitet sie als freie Texterin.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Versgrenzen – Versanfang | Schreibabenteuer
  2. Der Versfuß – klein aber rhythmisch – Schreibabenteuer
  3. Die Zeile - schreibabenteuer.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*